Ich nehme das Herz von Stein aus eurer Brust …

Mittwoch, 17. August 2016 18:52

cydonna/photocase.de

cydonna/photocase.de

Am kommenden Donnerstag (18. August) laden wir wieder herzlich alle Studierenden zum Gottesdienst ein. Um 19:15 Uhr im Kloster der Schwestern vom armen Kinde Jesus, Jakobstraße 19.

Dieses mal zu dem Thema Ich nehme das Herz von Stein aus eurer Brust …

Herzliche Einladung!

Thema: Aktuell | Tags:  | Kommentare (0)

Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern

Mittwoch, 10. August 2016 11:26

kallejipp photocase

Foto: kallejipp / photocase.de

Am kommenden Donnerstag (11. August) laden wir wieder herzlich alle Studierenden zum Gottesdienst ein. Um 19:15 Uhr im Kloster der Schwestern vom armen Kinde Jesus, Jakobstraße 19.

Dieses mal zu dem Thema Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.

Herzliche Einladung!

Thema: Aktuell | Tags:  | Kommentare (0)

In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst

Mittwoch, 3. August 2016 11:11

entzuenden

Am kommenden Donnerstag (4. August) laden wir wieder herzlich alle Studierenden zum Gottesdienst ein. Um 19:15 Uhr im Kloster der Schwestern vom armen Kinde Jesus, Jakobstraße 19.

Dieses mal zu dem Thema „In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst“.

Herzliche Einladung!

Thema: Aktuell | Tags:  | Kommentare (0)

Der heilige Christophorus: Ein Antiheld

Donnerstag, 28. Juli 2016 11:05

Foto: © Michael Lejeune

Foto: © Michael Lejeune

„Im ,grossen Christoph‘, wie das Volk ihn nennt, ist das Volk selbst personificirt, die rohe, aber gutartige Masse, die für Bekehrung empfänglich ist, und der dann auch eine grosse Gewalt inwohnt zum Schutz der einmal von ihr anerkannten Kirche.“ So schreibt Wolfgang Menzel in seinem ersten Band der Christlichen Symbolik im Jahre 1854. Dieser direkte Bezug zum Volk ist heute noch aufzufinden, denn kaum ein eingesessener Autofahrer wird diesem Christophorus, sei es in Form einer Plakette oder eines Bildnisses, nicht schon einmal begegnet sein – obwohl 1925 Franziska von Rom als Patronin der Autofahrer diese Vormachtstellung brechen sollte. 1962 wurde der Heilige Christophorus sogar aus der Liste der kanonischen Heiligen gestrichen, aber 2001 wieder ins Martyrologium Romanum aufgenommen. Im deutschen Diözesankalender ist sein Gedenktag am 25. Juli allerdings durchgängig enthalten. Die in West- und Ostkirche bezeugte Ikonographie zeigt, wie sehr der Heilige als Christusträger immer noch zum kollektiven Bewusstsein gehört.

Christusträger Reprobus

Die Christusträgerlegende ist der bekanntere Abschnitt der Biografie des Christophorus, der nach seiner Taufe als Prediger durchs Land zog und schließlich den Märtyrertod erlitt. Als literarische Grundlage der Christusträgerlegende gilt die „Legenda aurea“ des Dominikaners und späteren Bischofs von Genua, Jacobus de Voragine (1229-1298). Dieses Legendar, in Latein verfasst, war Grundlage für volkssprachliche Sammlungen von Heiligengeschichten, wie dem „Passional“ oder dem Prosalegendar „Der Heiligen Leben“, deren weite Verbreitung dazu beitrug, dass die nicht in Latein unterrichtete Bevölkerung direkten Zugang zu den populären, meist kurzen, illustren Lebensbeschreibungen erhielt. So dienten diese Legendensammlungen, in lebhafter Sprache mit  volkstümlichen Elementen versehen, als eine Art christlichen Wegweisers für den Alltag. Die „Legenda aurea“ erzählt im ersten Teil der Lebensbeschreibung, wie sich die Wandlung eines Riesen namens Reprobus zum heiligen Christophorus vollzogen hat. Eine Unvoreingenommenheit macht der Name Reprobus (lat.: ausgeschlossen, verworfen) von vornerein unmöglich. Dieser 12 Ellen große Riesen „furchtbaren“ Anblicks hat es als Soldat vor nicht wenige weltliche Herrscher gebracht. Als er so einst vor seinem König, dem König der Chananaeer stand, kam ihm in den Sinn, den größten Herrscher in dieser Welt zu suchen und bei diesem zu bleiben. So beginnt seine Suche. [… weiterlesen]

Thema: Aktuell | Tags:  | Kommentare (0)

Und wenn es die Hölle doch gibt…

Dienstag, 26. Juli 2016 14:18

Am kommenden Donnerstag (28. Juli) laden wir wieder herzlich alle Studierenden zum Gottesdienst ein. Um 19:15 Uhr im Kloster der Schwestern vom armen Kinde Jesus, Jakobstraße 19.

Dieses mal zu dem Thema „und wenn es die Hölle doch gibt…“.

Herzliche Einladung!

Thema: Aktuell | Tags:  | Kommentare (0)

Semesterabschlussgottesdienst

Mittwoch, 20. Juli 2016 16:37


Am 21. Juli um 19:15 Uhr laden wir gemeinsam mit dem Institut katholische Theologie zum Sommer-Semesterabschlussgottesdienst ein. Der Gottesdienst findet in der Kapelle der Schwestern vom armen Kinde Jesus (Jakobstraße 19) statt.

Alle sind herzlich eingeladen!

Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir alle in die Räume des Mentorates (Pontstr. 72) ein zu Gespräch, Getränk, Geselligkeit …

Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen.

für das Mentorat Aachen
Anita Zucketto-Debour & Pfr. Christoph Stender
für das Institut katholische Theologie
Prof. Dr. theol. habil. Guido Meyer

Thema: Aktuell | Tags:  | Kommentare (0)


Startseite  |  Blogstartseite  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Wordpress 4.6 | Theme by XIQIT